Da für uns die Gesundheit der Hunde an erster Stelle steht, haben wir für Minnie und Asaliah Untersuchungen, die über das normale Maß hinaus gehen, durchführen lassen. Diese Untersuchungen und das ebenfalls durchgeführte DNA-Profil ermöglichen es uns nunmehr in die Auslesezucht beim WRV e. V. zu gehen. In diese Zuchtform darf nur der, der besondere Gesundheitsuntersuchungen der Elterntiere hat durchführen lassen und ein DNA-Profil hinterlegt hat. Nur wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind und auch der Deckrüde diese Voraussetzungen erfüllt, darf man in die Auslesezucht. Die Welpen erhalten dann später Papiere mit dem Vermerk "Auslesenachzucht``.



Dafür haben wir folgende Untersuchungen durchführen lassen:

Patellaluxation-Befund 0 - frei
Hämophilie A: frei und kein Träger
 Augenuntersuchungen:
  • Membrana Pupillaris Persistens (MPP)
  • Persistierende hyperpl. Tunica vasculosa lentis/primärer Glaskörper (PHTVL/PHPV)
  • Katarakt (kongenital)
  • Refinadysplasie (RD)
  • Hypoplasie-/Mikropapille
  • Collie Augenanomalie (CEA)
  • Entropium/Trichiasis
  • Ktropium/Makroblepharon
  • Distichiasis / ektopische Zilien
  • Korneadystrophie
  • Katarakt (nicht- kongenital)
  • Linsenluxation (primär)
  • Retinadegeneration (PRA)


Alle Augenuntersuchungen waren ohne Befund.

Außerdem haben wir Minnie und Asaliah auf Kurzhaarträgerschaft untersuchen lassen. Sie sind KEINE Kurzhaarträger.

Als Deckrüde kommt für uns nur in Frage, wer ebenfalls alle Untersuchungen vorweisen kann.

Wir denken, dass wir damit unser Möglichstes getan haben, damit aus den Verpaarungen gesunde Welpen hervorgehen.